Schließen

Mit SWS Power Solutions kann nun weltweit die Verlagerung der klimaneutralen Kühllogistik auf die Schiene beginnen.

Projekt „Road to 1000“ mit der Unterstützung der FH OÖ

26/01/2021

Habt ihr gewusst, dass es keinen Strom auf Güterwagons gibt?

Heutzutage wird der  Transport fast ausschließlich über den LKW Schwerverkehr abgewickelt, welcher neben den enormen CO2-Emissionen, über den Reifenabrieb für einen Großteil des weltweiten Mikrogummis und -plastik verantwortlich ist. Aufgrund des Mangels an wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Lösungen ist der weltweite Markt für gekühlte Schienentransporte bislang unterentwickelt.

Wir haben dieses Problem gelöst und ein System entwickelt, das einen nachhaltigen Kühltransport auf der Schiene ermöglicht. Die ersten 100 Systeme sind in Europa bereits erfolgreich im Einsatz und tragen zum #EuropeanGreenDeal bei. Über den European Green Deal soll bis 2030 der Marktanteil des Schienengüterverkehrs 30% betragen.

Heute sind wir das einzige Unternehmen mit einer einzigartigen Lösung, die Energie für die Kühlung von Aggregaten durch Regeneration (Stromerzeugung) durch Achsgeneratoren bereitstellt.

Gemeinsam mit FH Studenten und unter Leitung von Holger Gröning wurde an der FH OÖ Campus Wels – Fakultät für Technik & Angewandte Naturwissenschaften nun ein Projekt umgesetzt, um die SWS Power Solutions bei der Skalierung zu unterstützen. Während zwei MeWi Teams das System auf technische und wirtschaftliche Optimierungspotentiale untersucht haben, setzten sich die zwei andere Teams sich mit der Wertschöpfungskette auseinander.

Holger Gröning betont, dass mit Hilfe der DFMA Methode (Design For Manufacturing and Assembly) konnte die Anzahl der Komponenten um 27% reduziert werden. Dadurch sind nicht nur Einsparungen in den Bauteilkosten möglich sondern auch eine signifikante Reduzierung der Montagezeiten. Als Ergebnis wurden uns konkrete Handlungsempfehlungen zur Umsetzung einer Upramp-Strategie und eines Aftersales-Konzeptes präsentiert.

Dies zeigt einmal mehr, wie das Lehrangebot der FH OÖ die Entwicklung praxisorientierter, industrienaher und nachhaltiger Hightech-Lösungen unterstützt.

Wir danken der FH OÖ und  Holger Gröning für die tolle Zusammenarbeit.

Weitere Informationen zu diesem großartigen Projekt finden Sie auf unserer LinkedIn-Seite.

Weitere interessante Artikel

Projekt „Road to 1000“ mit der Unterstützung der FH OÖ

Habt ihr gewusst, dass es keinen Strom auf Güterwagons gibt? Heutzutage wird der  Transport fast ausschließlich über den LKW Schwerverkehr abgewickelt,

Weiter

SWS PS Power Solutions – Preisträger des Innovationspreises 2023  

Am 15. November 2023 ist SWS PS Power Solutions mit dem begehrten Innovationspreis 2023 in der Kategorie „Nachhaltigkeit in der Logistik“ ausgezeichnet worden.Die zunehmende Bedeutung der Nachhalt

Weiter

Vom Straßen- auf den Bahntransport – umweltfreundliche Lösung für den Warentransport auf der Schiene

Eine der größten Belastungen der Güterlogistik stellen die Emissionen des Straßenverkehrs unter anderem Reifenabtrieb, dar. Folge des Reifenabriebs ist die Verschmutzung von Luft und Boden mit Mikrogummi, welcher für uns

Weiter